Die geniale KOCHKISTE             
Energie sparen. Entspannt kochen. Gesund & lecker essen.                           

News 

 >> Die geniale Kochkiste in der Zeitschrift "Mein Ländle"

In der aktuellen Mai/Juni-Ausgabe von "Mein Ländle" ist ein informativer und schöner Artikel über das nachhaltige und genussvolle Kochen mit der genialen Kochkiste erschienen. 

Zusammen mit meiner Schwester Karin (Gesundheitsberaterin) haben wir in der Öko-Station Stuttgart ein 3-gängiges regional-saisonales Kochkiste-Menü für die Mitarbeiter:innen zubereitet, das von Sabine Ries (Interview + Text) und Jean-Claude Winkler (Fotos) begleitet wurde. 

 

 >> Corona-Krise

Ich habe beschlossen, während der Corona-Pandemie ein Krisen-Tagebuch in Form von Beiträgen, Tipps und Infos auf Facebook (Die geniale Kochkiste) und Instagram (die_geniale_kochkiste) zu führen. Sie sind mein solidarischer Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise. Denn viele stellt sie was die Ernährung und das Kochen angeht vor ungewohnte Herausforderungen. Schaut rein!

Es würde mich freuen, wenn meine posts hilfreich sein können. Feedbacks, Anfragen und Bestellungen wären schön für mich. Neue Abonnenten und Follower auch. Und vor allem, wenn die Blog-Beiträge und Rezepte gelikt und geteilt werden, denn diese Krise meistern wir nur gemeinsam. Danke im Voraus!

Ich bin Home-Office & -Work gewöhnt, aber wie vielen selbstständigen Kulturschaffenden fehlen mir die Veranstaltungen, Vorträge, Kochkurse, Workshops usw., kurzum die Menschen! Ich möchte trotz Social Distancing in Kontakt, kreativ und produktiv bleiben. Digital zu kommunizieren (also sich zu öffnen statt sich zu verkriechen) scheint mir bis auf Weiteres die beste Möglichkeit

Die Corona-Krise trifft die Kulturbranche mit aller Härte. Besonders Solo-Selbstständige und Kleinunternehmen sind existenziell bedroht. Die Soforthilfe wird viele nicht retten. Und noch nicht mal alle können sie in Anspruch nehmen, es ist kompliziert. Und unfair obendrein, da sie nicht bundesweit einheitlich umgesetzt wird. Besser scheint mir, sich auf die eigenen Stärken zu fokussieren und pro-aktiv nach vorne zu denken und zu agieren. Dafür braucht es Eure/ Ihre Solidarität und Unterstützung! Als keinem Herren (oder Dame), keiner Firma und keiner Institution verpflichteten Akteure und Freigeister tragen wir maßgeblich zur kulturellen Vielfalt, geistigen Unabhängigkeit und wissenschaftlichen Diversität unserer Gesellschaft bei. Mal drüber nachdenken.

>> Corona-Time - Zeit für Wohlfühlessen!

Wohlfühlessen - Comfort Food - hilft in unsicheren Zeiten. Es schenkt Genuss mit allen Sinnen, tröstet, beruhigt, gibt Geborgenheit und Sicherheit. Es sind schwierige Wochen und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Macht das Beste draus, z. B. mit selber lecker Kochen. Kochen ist wirklich ein exzellenter Zeitvertreib: Man ist mit etwas Elementarem beschäftigt, das von den Sorgen ablenkt, zu köstlichen konkreten Ergebnissen führt, Freude bereitet und satt macht. Schau mal bei "Rezepte"

Ich stehe gerne mit Rat zur Seite, einfach melden. Das Internet ist in diesen Tagen des Social Distancing doch ein wahrer Segen. Bleibt zuhause. bleibt ruhig & kocht mit Liebe!

#coronakrise #comfortfood #homemadefood #genuss #kochenistliebe #selberkochen #cookingtime #coronatime# #foodlover #genusstrotztkrise #wirbleibenzuhause


>> Eine klimafreundliche Welt braucht eine genderfreundliche Sprache

Wir bemühen uns um genderfreundliche Ausdrucksformen, die die Lesbarkeit nicht beeinträchtigen. Warum? Zum einen, weil es immer wieder auffällt, wie schwer es den meisten fällt, guten Einsichten und Erkenntnissen entsprechend gute Taten folgen zu lassen. Viele Gewohnheiten sind halt "bequem" oder man hat sie lieb gewonnen. Das macht es so schwer, zu einem nachhaltigeren und gleichberechtigterem Handeln zu kommen, beim Kochen wie bei der Sprache, das ist der Punkt. 

Zum anderen fordert das Thema "Klimafreundlich Kochen" eine genderfreundliche Sprache geradezu, denn Kochen war über die längste Zeit reine Frauensache. In vielen Teilen der Welt ist das heute noch so. Und auch in den reichen, "emanzipierten" Ländern verbringen Frauen (oder der weibliche Part) mit Kochen, Mahlzeiten und Haushalt nachweislich immer noch wesentlich mehr Zeit und Arbeit als die Männer. Es macht also keinen Sinn und es wäre auch nicht fair, bei diesen "weiblichen" Themen die männliche Sprachformen grundsätzlich zu bevorzugen, nur weil es eben der Gewohnheit entspricht. 

Wir sehen uns also auch sprachlich als Pionier:innen und gehen mit gutem Beispiel voran. Die Erfahrung auch hier: Ist die Entscheidung erstmal getroffen, fällt die Umstellung gar nicht schwer! Wir sind noch am Experimentieren, aktuell gefällt uns der Doppelpunkt am besten, z. B. Leser:innen. Welche Lösungen gefallen Euch? Wir freuen uns über Anregungen und Feedbacks.

Lese-Empfehlung: "Kochen - ein Frauenproblem?" im Blog auf www.nachhaltige-esskultur.de (einfach auf den Link klicken.)

>> Neu: KOCH-SHOWS

Immer mehr Menschen suchen nach nachhaltigen, gesunden und machbaren Ernährungslösungen. Die Kochkistemethode ist definitiv eine davon, denn sie stellt ein alltagstaugliches Kernmodul in einer nachhaltigen Ernährungskette dar. Und sie ist so flexibel und vielfältig wie das moderne Leben. Leider können sich viele nichts konkretes darunter vorstellen. Eine Kochkiste-Kochshow macht das Kochkiste-Kochen mit allen Sinnen erfahrbar und vermittelt viele ihrer einmaligen Benefits. Die Kochshow kann ergänzt werden mit Vortrag, Gesprächsrunde, Info-Stand, Produkt-Präsentation, Finger-Food und "Klima-Buffet". >> Deine/ Ihre Anfrage!

>> Neu: KOCHKURS für Berufstätige 

"Ich habe einfach keine Zeit zum Kochen.", höre ich oft, viel zu oft. Beruf und selber Kochen sind nicht per se unvereinbar! Vielmehr fehlt es an Know How. Das effiziente Kochen mithilfe der Kochkiste hat sich über Jahrhunderte bereits bestens bewährt. Mit der genialen Kochkiste ist es jetzt ganz einfach, sich auch als Berufstätige:r (Student:in, Busy-Busy-Person etc.) gesund, bekömmlich, sättigend und schmackhaft zu ernähren. Um leistungsfähig zu sein und zu bleiben braucht man neben ausreichend Schlaf und Bewegung in erster Linie gutes Essen. An dieser Selbstverantwortlichkeit führt kein Weg vorbei, sie ist „Chef:in-Sache“. Das Gute daran ist, dass man beim Kochen tatsächlich noch Chef:in sein kann und dass selber Kochen auch die günstigste Verpflegungsform darstellt; und das bei bester Qualität! Wie das konkret geht lernt man am besten im Kochkiste-Kochkurs für Berufstätige >> Deine/ Ihre Anfrage!

>> KOCHKISTE-TOUR 

2019 war die geniale KOCHKISTE zum 1. Mal auf Tour. Herzlichen Dank an alle Veranstalter für die Möglichkeit, über die geniale Kochkiste zu informieren und die Kochkistemethode über Vorträge, Produktpräsentationen und Kochkiste-Leckereien einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Das Interesse war durchweg sehr hoch und die Verkostungen fanden reisenden Absatz. 

Für den Bericht über die Kochkiste-Tour im Blog auf den Link klicken:

www.nachhaltige-esskultur.de

>> Kochkiste-Catering "Klimabuffet" 

Das Energiereferat Frankfurt ("Klimagourmet") lud zum Jahresempfang, der unter dem Themenschwerpunkt "Ernährung und Klimaschutz" stand.

Schlemmen, genießen und dabei das Klima schützen! Wie man dieses Kunststück fertig bringt, davon konnten sich die Gäste am Kochkiste-Probierstand überzeugen. Die vielerlei Kochkiste-Köstlichkeiten erweckten große Neugier und Interesse und waren in Nullkommanix verspeist!

Gerne gestalten wir auch für Sie ein unvergessliches Klimabuffet! Schreiben Sie uns Ihren Catering-Wunsch über das Kontaktformular. 

>> Weltweiter Klimastreik / 20.09. 2019 

Wir unterstützen die Klimaschutz-Bewegung. In Kooperation mit dem BioGourmetClub wurde den Teilnehmern in Köln leckeres "Demo-Kraftessen" angeboten. In den Kochkisten garten klimafreundlich Suppe und Porridge. Demo-ideal: Das Essen bleibt über Stunden direkt an Ort und Stelle ohne weitere Energiezufuhr verzehrbereit! Dazu sind meine Kochkisten transportabel, sicher und hygienisch. Anfragen für eine Kochkiste-Verpflegung mit dem Betreff "Cook For Change" über das Kontaktformular.

>> Die geniale "Kochkiste on Tour" beim "Good Lunch" in Köln. 

Hier der Link zum WDR 3 Bericht "Kultur am Mittag" vom 29.05.2019. Verfügbar bis 28.05.2020 / 06:09 Min.. Aber der Hälfte geht es um die Kochkiste und ich finde, die Journalistin Hannah Rau hat es sehr gut auf den Punkt gebracht:

Link >> Die gute Mittagspause mit der genialen Kochkiste <<

"Good Lunch" ist eine Veranstaltungsreihe von "COLABOR" und Slow Food, bei der sich einmal im Monat Menschen zum gemeinsamen Mittagessen mit Input & Inspiration rund um das Thema Nachhaltigkeit treffen. Im Mai ging es mit Impulsvortrag und leckeren Kostproben aus der ökofairen Kochkiste um die umweltfreundliche Kochkistemethode. 

>> Artikel in: "Schrot & Korn" 12/2018